Gymnastik-WM in Stuttgart mit starken Russinnen [mit Videos]

EM15_012_4769-YanaKudryavtseva-RUS
image_pdfimage_print

Die internationale Besetzung der Gymnastik-Weltmeisterschaften in Stuttgart (7. bis 13. September) steht fest und verspricht Rhythmische Sportgymnastik auf höchstem Niveau: Sämtliche aktuelle Spitzenathletinnen aus insgesamt 60 Nationen haben ihre WM-Teilnahme angekündigt, darunter die beiden im Einzel favorisierten Russinnen Jana Kudrjawzewa und Margarita Mamun. Dabei stehen in Stuttgart nicht nur Weltmeisterschaftstitel auf dem Spiel, sondern auch eine direkte Olympia-Qualifikation.

Favoritinnen aus Russland – starke Konkurrenz aus Belarus und Italien

Die größten Chancen auf Titelgewinne werden neben den Russinnen vor allem in der Gruppe Weißrussland und Italien zugerechnet. Gymnastik-Fans dürfen sich ebenso darauf freuen, Einzel-Spitzenathletinnen wie die amtierende Mehrkampf-Weltmeisterin Yana Kudryavtseva  und Margarita Mamun (beide Russland), die momentan die Weltcup-Rangliste anführt, in der Stuttgarter Porsche-Arena live erleben zu können. Die stärksten Konkurrentinnen der Russinnen um die Treppchenplätze sind Ganna Rizatdinova (Ukraine), Son Yeon Jae (Südkorea) und Melitina Staniouta (Weißrussland).

Für Deutschland Jana Berezko-Marggrander und Laura Jung

Das RSG-Team Deutschland schickt für die Einzelwettkämpfe die aus Russland stammende Deutsche Meisterin Jana Berezko-Marggrander und Laura Jung ins Rennen. Sie müssen sich im Mehrkampffinale am Freitag einen Platz unter den besten 15 erturnen, um das Rio-Ticket zu sichern. Die vorläufige Deutschen Gruppe setzt sich aus Anastasija Khmelnytska, Daniela Potapova, Daria Sajfutdinova, Julia Stavickaja, Sina Tkaltschewitsch und Rana Tokmak zusammen. Für eine Olympia-Qualifikation müsste sie in der Gesamtwertung einen Platz unter den besten acht Formationen erreichen.

Umfangreiches Rahmenprogramm

Die Gymnastik-Weltmeisterschaft in der Porsche-Arena in Stuttgart vereint vom 7. bis zum 13. September 2015 nicht nur die weltbesten Gymnastinnen im Kampf um die Olympiaqualifikation, sondern auch alle Rhythmus-Begeisterten. Unter dem Motto „enjoy your rhythm“ gibt es neben den Wettkämpfen zudem zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen, die übergreifende Freude am Rhythmus und die Öffnung der Rhythmischen Sportgymnastik hin zur Wettkampfgymnastik und Gymnastik/Tanz sowie den Showgruppen bewirken. Besondere Highlights im Rahmenprogramm sind die für alle Bürger kostenlose Kinderturn-Welt auf 2500 Quadratmetern und ein Flashmob am Samstag, 12. September um 17 Uhr auf der Stuttgarter Königsstraße.

russland.TV zum Thema

Auch russland.TV wird zu den Wettkämpfen zur Berichterstattung vor Ort in Stuttgart sein. Bereits im Vorfeld haben wir das deutsche Nationalteam bei einem öffentlichen Training besucht:

Hier ein aktueller Film  über die Favoritin Jana Kudrjawzewa aus Russland:

Und ein Interview mit der deutschen Meistern Jana Berezko-Marggrander:

Der offizielle WM-Zeitplan

7. 9.      Qualifikation Einzel
8. 9.      Qualifikation Einzel
Gerät-Finals Einzel (Reifen, Ball)
9. 9.      Qualifikation Einzel
10. 9.    Qualifikation Einzel
Gerät-Finals Einzel (Keule, Band)
11. 9.    Mehrkampf-Finale Einzel, Durchgang B
Mehrkampf-Finale Einzel, Durchgang A
12.09. Mehrkampf-Finale Gruppe
»enjoy your rhythm«-Gala
13. 9.   Gerät-Finals Gruppe
(Reifen und Keulen, Bänder)

Roland Bathon, russland.RU; Foto: Jana Kudrjawzewa, (c) Barny Thierolf, russland.RU