Impressum

russland.RU – gegründet 1996, täglich aktuelle Onlinenews seit 1999

russland.RU ist registriert beim Ministerium für Presse-, Fernseh- und Radioangelegenheiten in Russland unter – Эл Nr.77-8682 –

V.i.S.d.P. Gunnar Jütte

Wolodarskogo 9
249100 Tarusa/Kaluga Oblast

Kommunikationsverbindungen Russland
skype:  russland.ru
Mobil: ++7-916-68 00 191

Kommunikationsverbindungen Deutschland
Telefon: ++49-(030)-202 354 42 0/1/2
Fax: ++49-(030)-202 354 42 9

russland.TV-Hotline in Deutschland: +49-(0)9721-9442612

redaktion@russland.ru

 

Herausgeber

gunnar150Gunnar G. Jütte – Gründer und Herausgeber

Machte, in der Messestadt Hannover geboren, während der Internatszeit an der Nordseeküste als Redakteur der Schülerzeitung „Die Krabbe“ 1968 erste Schritte in Richtung Zeitungswesen
In den 70er Jahren den Medienladen im UJZ Kornstrasse mitgegründet und Filme u.a. über Brockdorf, Grohnde, Gorleben und Stammheim gedreht.
Ab 1979 die Brötchen bei der taz verdient ab 1982 bei der „NaNa hannoversche Wochenzeitung“.
1990 gegen den Strom nach Dresden geschwommen und nach einem längeren Besuch 1991 in der UdSSR anfang 1992 endgültig nach Russland übergesiedelt.
Seit 1994 wohnhaft in der Künstlerstadt Tarusa an der Oka. Seit 1996 endlich über Internet wieder mit der Welt verbunden und angefangen mit Mikhail Sakharov die Idee einer Internetzeitung über Russland in deutscher Sprache umzusetzen.
Nach langwieriger Partnersuche das Zeitungskonzept 1999 öffentlich vorgestellt und auf einem kleinen Server in Tarusa erstmals ins Netz gebracht.
russland.RU die meistgelesene deutschsprachige Internetzeitung über und aus Russland 2004 als Massenmedium in Russland offiziell registriert.

E-Mail: gunnar (at) juette.com

 

ulrich-k100Ulrich Kreuzenbeck – Herausgeber
*1953  –  †2016
Geboren in der Ruhrgebietsmetropole Essen im Jahr 1953. Erste Erfahrung im schreibenden Gewerbe als Mitarbeiter der Schülerzeitung des Gymnasiums Essen-Werden. Während der Studienzeit (Germanistik) Mitarbeiter an verschiedenen Publikationen des Sozialistischen Hochschulbundes in Düsseldorf.
Gründer und langjähriger Herausgeber des Skandinavien-Magazins „NORDIS“ und der Website „Skandinavien.de“.
Von 1986 bis 1995 Verfasser von 16 Reisehandbüchern über die nordischen Länder und deren Tourismusregionen.
1988 – 1996 Entwickler, Herausgeber und Chefredakteur der Publikation „Offizielles Reisehandbuch Norwegen“ in Zusammenarbeit mit dem Norwegischen Fremdenverkehrsamt. Anschliessend Begründer und Herausgeber des „Skandinavien Reisehandbuch“.
Seit 2002 ansässig in der Barentsmetropole Murmansk als westlicher Ko-Direktor der Firma FLAIT.
Gründer und Herausgeber der norwegisch-sprachigen Internetzeitung russland.RU – Internettavisen, die seit 2004 aus und über Russland berichtet und dabei besonders die Barentsregionen und die aufstrebende Energiewirtschaft in diesem Boom-Gebiet berücksichtigt.
Seit 2006 Herausgeber der englischsprachigen Internetzeitung russia-media.RU – Murmansk & Shtokman News.

 

russland.RU-Team – die „Schreiber“

michabarthMichael Barth – Chefredakteur

1961 in Nürnberg geboren und von da aus ab 1979 die große weite Welt erkundet. Die Wege führten anfangs nach Klein- und Mittelasien und waren stets das Ziel. Immer mit im Gepäck, der sehnsüchtige Blick auf die schier unerreichbare UdSSR. Dann fiel der eiserne Vorhang, die Pfade führten nach Nordosten. Durch einen glücklichen Umstand tat sich letztendlich Russland auf.

Der berufliche Werdegang verlief zunächst sehr unjournalistisch. Ständig auf der Suche nach neuen Aufgaben und Herausforderungen war nach der Ausbildung zum Kirchenmaler vom Krematoriumsarbeiter bis zum R’n’R Caterer so ziemlich alles dabei, was Abenteuer und Ungewöhnlichkeit versprach. In Russland  kam 2008 der Journalismus hinzu. Weltenbummeln und schreiben – perfekt. Zuerst bei einer kleinen Gazette und ab 2012 ernsthaft im Feuilleton bei russland.RU. Seit 2014 dort Chefredakteur.

E-Mail: michael.barth (at) russland.ru

 

kai150Kai Ehlers

Ich wurde am 19.4.1944 in Brüx (bei Prag) geboren.
Nach dem Abitur im Jahre 1964 habe ich Germanistik, Publizistik und Theaterwissenschaft zunächst in Göttingen, ab 1968 in Berlin studiert.
Im Zuge der 68er Bewegung ging ich in die journalistische und politische Praxis.
Heute bin ich als selbständiger Buchautor, Presse- und Rundfunkpublizist sowie mit Vorträgen, Seminaren und Workshops tätig.

www.kai-ehlers.de

 

Hans-Mwietek150artin Wietek

Geboren 1943 in Breslau, seit 1944 naturalisierter Bayer.
Seit meiner Jugend begeisterter Liebhaber der russischen Musik und Literatur. Erster indirekter Kontakt mit Russland 1965 – mir wurde während meiner Wehrpflichtzeit auf meinen Wunsch die Zeitschrift »Sowjetliteratur heute« zugeschickt, allerdings direkt aus Moskau an meine militärische Adresse, was den MAD in Höchstform auflaufen ließ und meiner (per se ungeliebten) militärischen Laufbahn einen deutlichen Knick nach unten verschaffte.
Dann Studium der Pharmazie und Apotheker, Seminare für »Alternative Heilmethoden« und (nach entsprechender Ausbildung) Leiter mehrerer teils großer Chöre.
1992/93 erste Reise nach Riga, St. Petersburg und Moskau (ohne Visum). 1993 gewollt in Mitleidenschaft gezogen beim Putsch und Sturm aufs Weiße Haus in Moskau.
Seit 2000 Literaturkritiker von buechervielfrass.de.
2001 wöchentliche Literatursendung im Regionalfernsehen Erfurt und Literaturkolumne in der »Thüringer Landeszeitung«.
Seit 2003 zuständig bei russland.ru für in deutscher Sprache erschienene russische Literatur und russisches Kulturgeschehen in Bayern, München.
Seit 1996 verheiratet mit einer promovierten Kunsthistorikerin in Moskau, lebe in München und Moskau.

E-Mail: wietek (at) russland.ru

 

susanneSusanne Brammerloh

Ich wurde am 22. September 1961 in Verden/Aller geboren, bin also von Geburt an ein „Nordlicht“. Nach meinem Slawistik-Studium in Hamburg geriet ich folgerichtig kurz vor dem Mauerfall 1989 nach Leningrad, hatte ich doch alle meine Studien zielgerichtet auf die Geschichte und Literatur von St. Petersburg ausgerichtet.

Habe in den 90er Jahren beim sowjetischen Kultverlag „Aurora“ das Übersetzen und Redigieren gelernt, und daher kommt auch meine Liebe für die Kunstgeschichte. Übersetze für verschiedene Petersburger Verlage Texte über Sammlungen der russischen Kunstmuseen (Eremitage, Russisches Museum, Tretjakow-Galerie, usw.) und arbeite zurzeit „hauptberuflich“ (soll heißen: auf Autorenvertrag) als Redakteurin, Autorin und Übersetzerin für die „Stimme Russlands“. Zuvor habe ich 12 Jahre lang bei aktuell.ru Erfahrungen als Internetjournalistin gesammelt; dort war ich hauptsächlich in die Petersburg-Berichterstattung involviert.

Bei russland.ru bin ich für den Sport im Allgemeinen und den Fußball im Besonderen zuständig, bin ich doch ein eingefleischter Fan von Zenit St. Petersburg. Bin seit 2003 ständig im Stadion und singe in einer Fangruppe mit, die in Petersburg schon drei CDs herausgebracht hat und einige Bekanntheit genießt.

Bin aktive Verfechterin der Erhaltung der alten Bausubstanz der Stadt. Wohne in einem alten „Gammelhaus“ in Kolomna, einem historischen Stadtteil hinterm Mariinski-Theater und der Nikolski-Kathedrale – der schönsten Ecke in der schönsten Stadt der Welt, wie ich, arrogant wie ich bin, meine. Liebe die Petersburger Katzenpopulation – bei uns im Hof wohnen 13 Exemplare, die ich jeden Tag gerne sehe und zähle.

E-Mail: brammerloh (at) russland.ru

 

Lothar-Deeg-1114-400x600-1Lothar Deeg

geboren 1965 und gebürtig aus Bad Mergentheim. 1991 infizierte ich mich als frisch gebackener Diplom-Journalist auf einer Reise nach Wladiwostok mit dem Russland-Virus. Rudimentär mit VHS-Russischkenntnissen ausgestattet hängte ich 1994 meinen Redakteursposten beim „fliegermagazin“ an den Nagel und siedelte von München nach St. Petersburg um. Dort schreibe ich seitdem als freier Journalist über alles, was mir aus Stadt und Land berichtenswert erscheint – unter anderem als Korrespondent der „Südostschweiz“ und des Logistik-Fachblatts „Verkehrsrundschau“. Meine Lieblingsjobs sind aber Städte- und Personenporträts für das Bordmagazin der Airline Swiss.

1996 erschien mein erstes Buch über die Geschichte des deutschen Handelskonzerns Kunst & Albers in Russisch-Fernost. 2012 wurde es unter dem Titel „Kunst und Albers – Die Kaufhauskönige von Wladiwostok“ neu aufgelegt.

Schon 2001-2003 arbeitete ich für russland.RU, bis 2015 dann bei aktuell.ru. Außerdem schreibe ich Petersburg-Reiseführer: „Marco Polo“ (seit 2008) und „Zeit für das Beste“ (2014) – und teile meine Kenntnisse gerne als Stadtführer. Mit Susanne Brammerloh als Co-Autorin entstand 2011 zudem das Russenversteher-Handbuch „Kulturschock Russland“.

Mit Frau, Kind, Hund und Katzen lebe ich in einem hübschen Winkel der Petrograder Seite und fühle mich inzwischen als alteingesessener Petersbürger. Allerdings fahre ich hier gerne Fahrrad und Lada – womit ich mich wieder von den allermeisten Mitmenschen unterscheide…

E-Mail: deeg (at) russland.ru

 

russland.TV-Team – die „Filmer“

bathon1Roland Bathon – Produktionsleitung

Geboren 1970 in Franken und dort seitdem wohnhaft, aber regelmäßig in Russland und mit familiären Banden dorthin. Zum Thema Russland bin ich ursprünglich über meine allgemeine Osteuropa- und Reiseleidenschaft in den 90er Jahren gekommen und habe in den folgenden Jahrzehnten das Land ausgiebig individual kennengelernt. Später habe ich auch mehrere Bücher über Russlandreisen und andere Russlandthemen mit verfasst, bis es mich Mitte des letzten Jahrzehnts mehr und mehr in die Richtung Film, vor allem den Schnitt verschlagen hat. Bei russland.RU seit 2007 zuständig zunächst für den Aufbau und bis heute die inhaltliche Schwerpunktsetzung von russland.TV. Bei Eigenproduktionen meist zuständig für den Schnitt und eine Art Schaltzentrale für viele wichtige Mitarbeiter und Kontakte.

Email: rbathon (at) russland.tv

 

annaAnna Nikonova – Moderatorin (München)

1993 geboren mit russischen Wurzeln und in Deutschland als Russin aufgewachsen. Ich lebe seit der Geburt in München, halte mich aber regelmäßig in Moskau auf, wohin nach wie vor viele verwandtschaftliche Bande bestehen und welches für mich ebenso Heimat bedeutet. Ich fühle mich mit Russland sehr verbunden, möchte mit meiner Arbeit bei russland.TV aber auch etwas für die deutsch-russische Verständigung tun. Aktuell befinde ich mich noch in schulischer Ausbildung, aber die Medienwelt und der Journalismus sollen meine Zukunft sein. Seit 2014 bin ich bei russland.TV Moderatorin der News mit Anna

E-Mail: nikonova (at) russland.ru

 

anna-gamburgklAnna Gamburg – Moderatorin (Berlin)
1988 in Ischewsk/Russland geboren, kam ich bereits in der Kindheit nach Deutschland. Nach dem Bachelor in Media Communication and Cultural Studies in Newcastle, England vertiefte ich meine Kenntnisse, lebte und arbeitete in Spanien, Frankreich, Hannover, Hamburg und jetzt in Berlin. Ich bin hauptberuflich als Sprecherin im Bereich Synchronisation und Werbung sowie Moderatorin tätig und moderiere bei russland.TV das Sonntags-Politikformat Russland.direkt

E-Mail: redaktion (at) russland.ru – eigene Seite: www.russland.direct
1Bildschirmfoto 2016-02-13 um 19.36.21

Julia Dudnik – Video-Redakteurin (Moskau)
Ich lebe in Moskau und studiere dort aktuell Außenpolitik. Für russland.TV berichte ich von vor Ort aus der russischen Hauptstadt und filme vor allem Politisches – das ist genau mein Ding. Besonders interessieren mich die deutsch-russischen Beziehungen, denn Deutschland war schon immer ein Land, das mich besonders fasziniert hat.

E-Mail: redaktion (at) russland.ru

 

AnnBildschirmfoto 2015-07-28 um 19.53.17a Smirnowa – Video-Redakteurin (Sankt Petersburg)
Ich lebe in Sankt Petersburg und bin für russland.TV in meiner Heimatstadt unterwegs – vor und hinter der Kamera, mit Themen mitten aus dem Petersburger Leben – oder auch einmal auf Reisen in Russlands Norden. Von meiner Ausbildung her bin ich studierte Germanistin und bin glücklich meine Heimatstadt mit ihrer jungen Szene, ihrer Kultur und vielen Hintergründen den Deutschen näher bringen zu dürfen. Meine eigene Reihe bei russland.TV heißt Petersburg.life und zeigt meine Stadt aus der Sicht einer Einheimischen.

E-Mail: redaktion (at) russland.ru – eigene Seite: www.petersburg.life

 

 Bildschirmfoto 2016-04-17 um 11.05.08Pawel Smirnow – Kameramann (Sankt Petersburg)

Wenn Anna Smirnowa eben vor der Kamera unterwegs ist oder in Petersburg sonst etwas wichtiges passiert bin ich mit der Kamera dabei und unterstütze Anna, meine Frau. Von Beruf bin ich Ingenieur und nebenbei bei russland.TV aktiv, weil ich die Arbeit des Video-Teams für die deutsch-russische Verständigung gut finde. Die meisten meiner Aufnahmen landen in der Videoreihe Petersburg.life.

E-Mail: redaktion (at) russland.ru – eigene Seite: www.petersburg.life

 

Anna KBildschirmfoto 2015-07-28 um 20.00.15otschewa – Moderatorin (Joschkar-Ola)

Ich bin für russland.TV quasi die „Frau an der Wolga“ und berichte von dort, genauer gesagt lebe ich in Joschkar-Ola in der Republik Mari-El. Als hauptberufliche Fremdsprachenlehrerin versuche ich bei russland.TV, unseren Zuschauern in unterhaltsamen Videos ein paar passende Brocken unserer Sprache zu vermitteln – Russisch.life heißt meine kleine Russisch-Reihe. Russisch lernen kann man mit mir übrigens auch als Deutscher in Deutschland am Computer – Skype macht´s möglich. Ich arbeite aber auch aktiv mit der Sprachschule Liden und Denz zusammen, bei der man in Moskau und Sankt Petersburg vor Ort Russisch lernen kann.

E-Mail: redaktion (at) russland.ru – eigene Seite: www.russisch.life

 

 

shot1_fa3e3629c6Das übrige Russland.TV-Produktionsteam:

Irina Bathon, in Deutschland lebende Philologin russischer Herkunft, bei russland.TV zuständig für Kommentierungen, Moderationen außerhalb der Anna-Reihen, Interviews und Übersetzungen ins und aus dem Russische

Anton Schipilov, unser Kameramann in Moskau, oft gemeinsam unterwegs mit Julia Dudnik und hauptberuflich wie sie Student – jedoch im naturwissenschaftlichen Bereich

Marc Schuirmann, Ulrich Faßbender und Barny Thierolf, unsere Fachmänner und Filmer/Fotografen für Rhythmische Sportgymnastik – echte Insider in der internationalen RSG-Szene und auch gut bekannt mit dem weltweit führenden, russischen Nationalteam

Michail Scharow, der Moskauer Fachmann und Filmer für Eiskunstlauf – daheim auf allen wichtigen Events dieses Sports in Osteuropa und ebenfalls im persönlichen Kontakt mit vielen russischen Eiskunstlauf-Stars

Ariana Bathon, unsere jüngste Sprecherin der Filme zu lockereren Themen und im Sport, vor allem zu Sportgymnastik und Eiskunstlauf. Beides betreibt sie übrigens selbst aktiv im Verein und ist damit wirklich unsere junge „Frau vom Fach“.  Als begeisterte YouTuberin macht sie bei uns auch die Challenges, Reviews, Charity-Clips und was man sonst heutzutage für einen modernen YouTube-Channel braucht.

Disclaimer

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quellen: eRecht24 Disclaimer