Meine Babuschka ist keine hohle Holzpuppe!

Meine-Babuschka-ist-keine-hohle-Holzpuppe
image_pdfimage_print

[Von Mila Smirnova/Ostexperte.de] – Es gibt viel zu tun, wenn man den Deutschen die falsch verwendeten oder vermeintlich russischen Wörter ausreden möchte. Erst kürzlich hat sich unsere Autorin hier bei Ostexperte.de „Na sdorowje“ vorgenommen. Heute ist „Babuschka“ dran.

Babuschkas, das sind doch diese lustigen russischen Holzpuppen, die man ineinander stecken kann, denken viele von euch. Das ist aber leider falsch. Die tatsächlichen Babuschkas wären sogar beleidigt, wenn sie wüssten, dass ihr sie für hohle Holzpuppen haltet.

Meine Babuschka – das ist nämlich meine Großmutter oder Oma, wie man in Deutschland so schön sagt.

Die Holzpuppen, von denen ihr bei eurem ersten Russlandbesuch sicher welche gekauft habt, sind Matroschkas oder genauer geschrieben „Matrjoschka“ mit „trj“ (Auf Russisch: Матрёшка). Ich weiß, das ist schwieriger auszusprechen – das „trj“ in Verbindung mit dem gerollten „R“ – aber so es ist leider richtiger. Neben Matroschka habe ich auch schon – nicht merken, das ist alles falsch – Mumuschka, Matrioschka, Matruschka oder Maroschka gehört.

weiter bei Ostexperte.de >>>