Missbrauchsfall Lisa aus Berlin – direkt [Video]

Bildschirmfoto 2016-01-27 um 19.44.14
image_pdfimage_print

Eine wahre Politschlacht ist entbrannt um den mutmaßlichen Fall von sexuellem Missbrauch der russischstämmigen, 13jährigen Lisa aus Berlin. Sogar das Russische Außenministerium hat sich jetzt eingeschaltet und auf der Gegenseite steht wieder einmal die komplette deutsche Mainstream-Presse.

Anstatt uns zu beteiligen wollten wir dem furchtbaren Anlass des Medienkriegs auf den Grund gehen und uns auch erkundigen, ob das betroffene Mädchen unter all dem öffentlichen Druck auf ihr leidet. Anna Gamburg hat deswegen in einer Spezialausgabe von Russland.direct mit dem Anwalt von Lisas Familie, Alexej Danckwardt gesprochen, der auch die verschiedensten deutschen und russischen Pressevertreter hierzu schon zu Gast hatte. Von seinen (sehr schlechten) Eindrücken von den Medien, seiner Meinung als Vertreter der Betroffenen und den Belastungen für die Familie erzählt er uns im (ungeschnittenen) Interview.

Über den Autor

Anna Gamburg
1988 in Ischewsk/Russland geboren, kam Anna bereits in der Kindheit nach Deutschland. Nach dem erfolgreichen Bachelor in Media Communication and Cultural Studies in Newcastle, England vertiefte sie ihre Kenntnisse, lebte und arbeitete in Spanien, Frankreich, Hannover, Hamburg und jetzt in Berlin. Sie ist als professionelle Sprecherin tätig und moderiert bei russland.TV unser Format "Russland direkt" und davor die „Russische Top 5“.