Ostukraine: Kämpfende Ausländer [Video]

Erste Hoffnung auf echte Waffenruhe - nichtrussische Ausländer an der Waffe im bisherigen Kampfgebiet

Bildschirmfoto 2014-09-20 um 13.58.31
image_pdfimage_print

Das gestrige Abkommen von Minsk ist die erste echte Chance für den Donbass auf Frieden, da es die Streitparteien voneinander wirklich trennt.

Der formal bereits seit dem 5. September geltende Waffenstillstand alleine war nicht in der Lage, zu einer Einstellung der Kämpfe zu führen. Diese gingen bisher im Großen und Ganzen weiter, wenn auch ohne erklärte Offensiven. Beteiligt waren vor allem in den letzten Monaten zunehmend auf beiden Seiten auch nichtrussische Ausländer, die sich mit den verschiedensten Motivationen in Bürgerkrieg aus aller Herren Länder eingefunden hatten. russland.TV wagt einen Überblick und zeigt Ausschnitte aus einem Interview mit freiwilligen Franzosen der abchasischen Agentur Anna News. Ein Film im Rahmen unserer neuen Reihe „News mit Anna“.