russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



15-07-2005 Sankt Petersburg
Drei Tage Jazz am Ufer der Newa
Das 3. JazzQ-Festival geht vom 15. - 17 Juli in der Petropawlowsk-Festung in Sankt Petersburg über die Bühne. In den zwei vorangegangenen Jahren konnte das Publikum es als ein stilvolles und qualitativ hochwertiges Happening schätzen lernen, schreibt die Tageszeitung Wedomosti.

Veranstalter, aktiver Teilnehmer und Urheber des Konzepts ist der beliebte Petersburger Jazzmusiker, Andrej Kondakow.

Die Devise des Events - Jazz Quality - findet in dem Poster seine Widerspiegelung. Die Liste der Stars ist beeindruckend: der holländische Gitarrist und Begründer der Kultgruppe Focus, Jan Akkerman, der Schlagzeuger, Dave Weckl, und der Bassgitarrist, Marcus Miller, jeweils mit ihren Gruppen.

Der gemeinsame Auftritt von Kondakows Trio und des anerkannten amerikanischen Sängers, Mark Merphy, dessen Album Stolen Moments aus den 70er Jahren zu einem Klassiker wurde, ist schon angekündigt.

Ehrengast ist diesmal die französische Sängerin, Elisabeth Kontomanou, Preisträgerin des "Jazz-Mobil 2004", die ganz zu Beginn ihrer Karriere mit Michel Legrands Bigband auf der Bühne stand.

Experimente der besonderen Art stehen auf dem Programm: rein russische (Jazz Bass Theater des Moskauers Alexander Rostotzkij) oder auch die internationale Klasse (das Trio Petras Vysniauskas aus Litauen, Wladimir Wolkow aus Russland und Klaus Kugel aus Deutschland plus der Petersburger Trompeter Wjatscheslaw Gaiworonskij).

Neben den Auftritten der Stars erwarten das Publikum ununterbrochene Sessions unter freiem Himmel. (RIA)