russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



07-09-2005 Sankt Petersburg
Eröffnung der Sankt Petersburger Tage in Finnland
Im finnischen Turku begannen die Sankt Petersburger Tage. An einem feierlichen Zeremoniell auf dem Zentralplatz von Turku beteiligten sich der Vorsitzende der Stadtadministration, Aleksi Randell, und die Vorsitzende des Stadtkomitees für Pressewesen und Zusammenwirken mit Massenmedien von Sankt Peterburg, Alla Manilowa.

Die Teilnehmer der Zeremonie verwiesen in ihren Ansprachen auf die langjährigen Traditionen der Zusammenarbeit zwischen beiden Partnerstädten und auf die aussichtsreichen Perspektiven.

Im Zusammenhang mit den Sankt Petersburger Tagen gab es auf dem Hauptplatz eine Messe von Kunstgewerbeerzeugnissen, Souvenirs und Kunstgegenständen.

Wie Frau Heidi Saario, Koordinator des Projekts zur Organisation und Durchführung der Sankt Petersburger Tage in Turku, berichtete, kamen zum Fest der Freundschaft in diesem Jahr etwa 150 Gäste aus der Stadt an der Newa: Vertreter der Administration, Kulturschaffende, Wissenschaftler, Unternehmer und Vertreter gesellschaftlicher Organisationen.

Das Hauptereignis dieser Tage ist das internationale Seminar „Sankt Petersburgs Rolle in der Entwicklung der Baltischen Region“. Auf diesem Seminar, das am Donnerstag stattfindet, werden die Zusammenarbeit in Wirtschaft, Ökologie, Tourismus und Kultur in der Baltischen Region im Rahmen der bilateralen russisch-finnischen Beziehungen sowie im Rahmen der Russland-EU-Beziehungen, die Entwicklung der russisch-finnischen Beziehungen sowie der Austausch von Erfahrungen und wissenschaftlich-technischen Informationen besprochen.

Während des Seminars wird eine direkte TV-Brücke mit Sankt Petersburg organisiert. Nach den Ergebnissen des Seminars wird ein Vertrag über die Zusammenarbeit zwischen Turku und Sankt Petersburg in den Jahren 2006-2007 unterzeichnet.

Im Rahmen der Sankt Petersburger Tage findet eine Abendveranstaltung statt, die dem Tourismus der nördlichen Metropole Russlands gewidmet ist.

Im Zentrum für Entwicklung von Hochtechnologien Data City findet eine wissenschaftlich-technische Leistungsschau der Betriebe und Organisationen von Sankt Petersburg statt, die zur Entwicklung der russisch-finnischen Beziehungen in verschiedenen Zweigen der Volkswirtschaft beitragen soll.

Während der Master-Klassen und Workshops sprechen Unternehmer über die Zusammenarbeit im Bereich von Hochtechnologien, bei der Einrichtung von Technoparks, in Logistik, Schiffbau und Tourismus.

Im russischen Konsulat wird eine Ausstellung von Gemälden der Petersburger Maler eröffnet, die in Turku leben.

Die finnische Stadt Turku ist die erste ausländische Partnerstadt Sankt Petersburgs. Ein Vertrag über die Zusammenarbeit wurde vor 52 Jahren unterzeichnet. Seit jener Zeit finden einmal in zwei Jahren abwechselnd in Turku und Sankt Petersburg die traditionellen Feste der russisch-finnischen Freundschaft statt. In diesem Jahr treffen sich die Vertreter von Turku und Sankt Petersburg bereits zum 29. Mal.

Die Sankt Petersburger Tage dauern bis zum 11. September. (RIA)