russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



16-12-2005 Sankt Petersburg
Explosion bei Atomkraftwerk in der Nähe von St. Petersburg
Auf dem Gelände eines Atomkraftwerks in der Nähe von St. Petersburg hat sich am Freitag eine Explosion ereignet. Bei dem Unglück seien drei Menschen verletzt worden, es gebe aber keinen Anstieg der radioaktiven Strahlung, sagte Nikolai Schingarew von der russischen Atomenergiebehörde.

Die Explosion ereignete sich in einem Schmelzofen der Atomanlage von Sosnowji Bor in der Provinz Leningrad.

"Am 15. Dezember um 03.00 Uhr (Moskauer Zeit) explodierte auf dem Gelände des Bauauftragnehmers Ekomet-S, der sich auf dem Gelände des zweiten Energieblocks des Kernkraftwerkes Leningrad befindet, der Schmelzofen. Von dem Metallauswurf wurden drei Personen verletzt", sagte der Vertreter von Rosenergoatom.

Der zweite Energieblock funktioniert im Moment nicht, denn er wurde am 9. Juli 2005 zur Generalreparatur ausgeschaltet.

Im Pressedienst des russischen Katastrophenschutzministeriums teilte man mit, dass sich die Explosion nicht auf dem Gelände des Kernkraftwerkes, sondern in der Industriezone der Stadt Sosnowy Bor auf dem Territorium des Unternehmens SAO Ekomet ereignet hatte.

Bei der betroffenen Anlage handelt es sich um ein Atomkraftwerk vom Tschernobyl-Typ. Im ukrainischen Tschernobyl hatte sich im April 1986 die bis heute schwerste Katastrophe in der zivilen Nutzung der Atomkraft ereignet. [ RIA / afp / russland.RU – die Internet - Zeitung ]