russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



15-04-2006 Sankt Petersburg
Afghane in St. Petersburg von Unbekannten zusammengeschlagen
In der zweitgrößten russischen Stadt reißt die Gewalt gegen Ausländer nicht ab: In St. Petersburg wurde am späten Freitagabend ein Afghane zusammengeschlagen, wie die Polizei mitteilte. Der 31-Jährige sei von Unbekannten auf einem Straßenmarkt angegriffen worden.

Er habe ins Krankenhaus gebracht werden müssen. Näheres wurde zunächst nicht bekannt.

Erst am Dienstag hatten mehr als tausend Menschen in St. Petersburg gegen Rassismus demonstriert. Fünf Tage zuvor war dort ein 28-jähriger Senegalese vor einer Diskothek erschossen worden. Seit dem Ende der Sowjetunion haben rassistische Übergriffe in Russland stark zugenommen. Sie richten sich insbesondere gegen Menschen aus dem Kaukasus und den früheren mittelasiatischen Sowjetrepubliken, aber auch gegen Studenten und Arbeiter aus Asien und Afrika.