russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



01-08-2006 Sankt Petersburg
Mehr als 200 Kunstwerke aus der St. Petersburger Eremitage gestohlen - Kustodin nach Schlaganfall tot
Mehr als 200 Kunstwerke sind aus der St. Petersburger Eremitage gestohlen worden. Teilte die Pressestelle des weltberühmten Museums am Montag mit. "Der Verlust von 221 Schmuckstücken, größtenteils Emaillen aus dem Depositorium der Russischen Abteilung des Museums, wurde während einer planmäßigen Kontrolle festgestellt.

Höchstwahrscheinlich wurden sie gestohlen." Der Gesprächspartner nannte keine Einzelheiten, sagte nur, dass die Leitung der Eremitage an diesem Dienstag eine entsprechende Erklärung abgeben wolle.

Zu Beginn der Kontrolle erlitt die Kustodin der Emaillen-Sammlung einen Schlaganfall und starb an ihrem Arbeitsplatz.

Die Polizei sei bereits über den Diebstahl informiert worden, teilte die Innenbehörde mit. Eine operative Gruppe sei bereits vor Ort. Die Leitung des Museums zweifelt nicht daran, dass mit der Entwendung der Gegenstände dessen Mitarbeiter zu tun haben.

Die russische Abteilung der Eremitage mit ihren mehr als 300 000 Exponaten gibt Aufschluss über die 1000-jährige Geschichte Russlands. [ RIA Novosti ]