russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



05-08-2006 Sankt Petersburg
St. Petersburger Eremitage dementiert Meldungen über Festnahme von Kunstdieben
Die Innenbehörde von St. Petersburg und die Leitung der Eremitage haben am Samstag Meldungen über die Festnahme von zwei Hauptverdächtigen nach dem Bekanntwerden einer spektakulären Diebstahlserie im weltberühmten Kunstmuseum dementiert.

"Einstweilen können wir diese Medienberichte nicht bestätigen", verlautete aus der Innenbehörde der Newa-Metropole. Zuvor hatten einige Medien über die Festnahme von zwei Verdächtigen berichtet. Auch in der Eremitage konnten diese Meldungen nicht bestätigt werden.

Bei der russischen Behörde zum Schutz von Kulturgütern wurde RIA Novosti mitgeteilt, dass die Innenbehörde bislang keine offizielle Mitteilungen zukommen ließ. "Von der Festnahme haben wird in einer TV-Nachrichtensendung erfahren", sagte ein Behördensprecher.

Ende Juli hatte die Eremitage-Leitung den Diebstahl von 221 Kunstgegenständen aus der Russischen Abteilung des Museums gemeldet. Den Wert der Kunstwerke gaben die Behörden mit knapp 130 Millionen Rubel (3,8 Millionen Euro) an.

Die russische Justiz leitete ein Strafverfahren ein. Die Generalstaatsanwaltschaft bildete eine operative Sondergruppe, die sich mit der Klärung aller Umstände befassen soll. [ RIA Novosti ]