russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



17-10-2006 Sankt Petersburg
Umfassende Kontrollen nach Typhus-Ausbruch in St. Petersburg
Nach dem Ausbruch von Bauchtyphus (Typhus abdominalis) an der militärischen Raumfahrtakademie Moschaiski in St. Petersburg führt die Verbaucherschutzbehörde umfassende Kontrollen in der Stadt durch.

Untersucht werden eine ganze Reihe von Objekten, darunter Schulen, Märkte und Lebensmittelhersteller. "Im Zusammenhang mit dem infektiösen Auftreten von Typhus an der Moschaiski-Akademie hat die außerordentliche Anti-Seuchen-Kommission einen Plan erarbeitet, um die weitere Ausbreitung von schweren Darminfektionen, darunter Bauchtyphus, unter der Stadtbevölkerung zu verhindern", teilte die Pressestelle der Verbraucherschutzbehörde RIA Novosti mit.

Dem Plan entsprechend werden alle Küchen in Schulen, Kindergärten sowie öffentliche Mensen, Lebensmittelbetriebe, Märkte, kleine Lebensmittelgeschäfte und Wasserstationen überprüft. Außerdem wird die Qualität des Trinkwassers kontrolliert. Es findet eine sorgfältige Untersuchung aller Herde für Darminfektionen statt.

Allerdings liege die Zahl der Infektionen derzeit in St. Petersburg auf dem für die Jahreszeit üblichen Niveau, betonte ein Sprecher der Behörde. "Seit Jahresbeginn wurden in St. Petersburg 41 Fälle von Bauchtyphus registriert, wenn man die Fälle an der Moschaiski-Akademie nicht mitrechnet. Die Erkrankungen treten in erster Linie bei sozial schlechter gestellten Menschen und Obdachlosen auf", teilte die Verwaltung mit.

Am 13. Oktober trat eine Massenerkrankung unter den Offiziersschülern der militärischen Raumfahrtakademie in St. Petersburg auf. 286 Lehrgangsteilnehmer wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Bei 67 lautet die Diagnose Bauchtyphus, bei den übrigen Offiziersschülern gibt es noch keine genaue Diagnose.

Im Zusammenhang mit der Massenansteckung hat die Militärstaatsanwaltschaft ein Strafverfahren nach Artikel 236 Strafgesetzbuch der RF eingeleitet - fahrlässige Verletzung der sanitären und Epidemievorschriften mit den Folgen einer Massenerkrankung. [ RIA Novosti ]