russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



13-12-2006 Sankt Petersburg
Putin schlägt Matwijenko nach Rücktrittsgesuch als Gouverneurin von St. Petersburg vor
In die Gesetzgebende Versammlung von Sankt Petersburg ist die Kandidatur Valentina Matwijenkos zur Gouverneurin eingebracht worden.

Ein entsprechendes Schreiben des Präsidenten verlas Wadim Tjulpanow, Vorsitzender des Stadtparlaments, am Mittwoch in einer Versammlungssitzung.





Werbung


Vor einer Woche, am 06. Dezember, richtete Matwijenko an den russischen Präsidenten einen Antrag über die vorzeitige Niederlegung ihrer Vollmachten und die Vertrauensfrage. Die Initiative zur Vertrauensfrage der Gouverneurin ging von Ilja Klebanow, Bevollmächtigter des Präsidenten in der Region, aus.

In Übereinstimmung mit der bestehenden Ordnung prüft der Präsident der Russischen Föderation binnen sieben Tagen die Frage über das Vertrauen. Im Fall einer positiven Lösung schlägt er die Kandidatur für die Gesetzgebende Versammlung von Sankt Petersburg zur Bestätigung vor.

Klebanow teilte am 08. Dezember mit, dass die Abgeordneten der Gesetzgebenden Versammlung der Nord-Metropole mit der Arbeit Matwijenkos als Gouverneurin zufrieden und bereit sind, für ihre Kandidatur zu stimmen, sollte sie erneut vorgeschlagen wird.

Matwijenko wurde zur Gouverneurin und Vorsitzenden der Sankt Petersburger Regierung, am 05. Oktober 2003 gewählt. Zuvor, ab dem 11. März 2003, war sie Bevollmächtigte des russischen Präsidenten im Nordwestlichen Föderal-Bezirk. Von September 1998 bis zum März 2003 war Valentina Matwijenko die stellvertretende Vorsitzende der russischen Regierung. [ RIA Novosti ]