russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



29-01-2009 Sankt Petersburg
WiMAX ante Portas - St. Petersburg bekommt das schnellste mobile Internet
Petersburg hat seit September ein revolutionäres WiMAX Netzwerk

Das Projekt der Firma Scartel hat das Potential das gesamte bisherige Internet, die Mobilttelefonie und das klassische Telefonnetz mit einer einzelnen neuen Technologie zu ersetzen. Kein Wunder also, dass viel Geld im Spiel ist. In St. Petersburg und Moskau hat Scartel bereits 200 Millionen Dollar der 300 Millionen des Stammkaptials in das fertige Funknetz investiert.

Durch die drahtlose Verbindung, sind die Betreiber nicht mehr darauf angewiesen, mit dem Monopol-Inhabern der Telefonleitungen zu kooperieren. Die berühmte “letzte Meile”, welche die Internetwirtschaft vom Verbraucher trennt ist damit zum ersten mal in Europa auf dem Niveau einer Millionenstadt aktiv.

Die “WiMAX” Technologie ist bereits in vielen Ländern als Basistechnologie fürs Internet im ländlichen Raum etabliert. In Europa wurde jedoch noch nie eine ganze Grossstadt damit versorgt. Durch die Zeitgleiche Einführung in Moskau und Petersburg positioniert sich Russland mit dieser Infrastruktur auf dem ersten Platz in Europa.

Das schnellste Funknetz in Europa

Der Vorteil gegenüber bekannten Funknetzen wie “WLAN” oder dem Handystandard UMTS, ist die grosse Reichweite (bis 50km zur Antenne) und die sehr hohe Geschwindigkeit (bis zu 100 MBit / sec, das ist das “50- fache” eines durschnittlichen ADSL Anschluss in der Stadt).

Die Zukunft beginnt schon im November

In einem seit 2. September laufenden Feldversuch Scartel 80 Antennen in St. Petersburg und nochmal 150 in Moskau platziert und möchte ab November 2008 mit dem komerziellen Betrieb beginnen. Zur Zeit können sich die Besitzer der noch seltenen “WiMAX mobile USB Adapter” beim Scartel Tochterunternehmen “YOTA” kostenfrei anmelden.

Korea hats vorgemacht

Die Standards der Technologie sind international, die führenden Anwender und Geräte für WiMAX mobile / WIBro kommen jedoch aus Südkorea . Das Superschnelle “ubique allgegenwärtige” Internet katapultierte das Land an die Spitze der mobilen Internet Technik. Durch die mobile Breitband Internet Verbindung sind viele neue Anwendungen möglich, Dauerstream von Videodaten z.B: im Auto, als kontinuierliches Handy-Überwachungsvideo bei Spaziergängen in no Go Areas, Video On Demand aufs Handy in DVD Qualität und natürlich alles was das Internet auch jetzt schon zu bieten hat, was u.U. jedoch zu langsam für den Mobilen Betrieb war.



SIP Clients für die Ausländer auch auf dem Handy.

Die beliebten SIP Telefon-Dienste, ermöglichen das kostenlose “Verlängern” der Telefonleitung einer Deutschen oder Schweizer Rufnummer an einen Internetanschluss. Mit dem schnellen Internet von WiMAX / WiBro haben Sie nicht nur Ihren Laptop und die Firmenanwendungen über all zu Verfügung, sondern können am Handy auch alle fixnet Telefnnummern, und Leitungen in CD Qualität betreiben. (Anbieter in St. Petersburg sind im Adressbereich verlinkt)

Neue Handys und Möglichkeiten.

Mit der neuen Technik kommen neue Geräte und Designs auf den Markt. Apples iPhone oder Googles neues Handy Betriebssystem weisen den Weg für die Services und Bedienung. Die Firma Samsung, welche bereits die Infrastrukturtechnik als Partner von Scartel geliefert hat, kann zusammen mit anderen Koreanischen Herstellern bereits eine breite Palette der neuartiger Telefone und Geräte in erprobter Qualität liefern.

Wie Spiegel Online berichtet, wird das Studio ARTEM LEBEDEVs, des bekanntesten Web und Industriedesigner, ein WIMAX Handy auf den Markt bringen.

Bei den Bezugsquellen für die Hardware wird deutlich das die Lieferanten klassische Mobiltelefonshops und Computershops sind sind u.A.   www.i-on.ru,   www.svyaznoy.ru,  www.digital.ru und der Computer Lieferant  www.key.ru. 

Hintergrund Technik: WiMAX Technologie

Der für St. Petersburg installierte WiMAX Standard IEEE 802.16e-2005 ermöglicht es in einem 1,5-4km Radius vom Sender zum Empfänger zu arbeiten. Er belegt den Frequenzbereich von 2.2 bis 2,6 GHz und wird auch als WIBro oder WiMAX mobile bezeichnet. Ähnlich wie beim Mobiltelefon, wird die Verbindung von einer Antenne zur Nächsten “übergeben” ohne dass eine Unterbrechung entsteht. Das schnelle drahtlose Internet steht somit mobilen Anwendungen, Mobilttelefonen, PDAs, Laptops zu Verfügung. Die Geschwindigkeit ist ausreichend um in DVD Qualität Videos mobil zu betrachten .

Die anderen etablierten WiMAX Standards sind nur für festinstallierte Geräte - zu - Sender Verbindungen geeignet. Die für diese Mobilität reduziertere Übertragungsgeschwindeigkeit von 10 MBit /sec. ist jedoch immer noch doppelt so schnell wie die schnellsten der bekannten ADSL Internet Verbindungen über das Telefonkabel, 2-8x schneller als ein durschnittliche UMTS Verbindung, und ca. 150x schneller als GPRS über GSM Handy. [ mm / Sankt Petersburger Herold ]