russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



09-03-2009 Sankt Petersburg
Firma LEK bekommt bekommt Recht im Streit um Hochbau bei Nowodewitschi-Kloster
Die Baufirma LEK, welche den 73 Meter hohen, dominanten Wohnkomplex “Imperial” hinter dem Novodevitschi-Kloster errichtet und damit einen Skandal ausgelöst hat, darf den Bau vollenden. Eine Gruppe von Petersburgern hatte anfang Jahr die Baugenehmigung für den Wolkenkratzer bei der staatlichen Baubehörde angefochten.



Werbung


Diese befand nun, dass alles rechtens sei, womit LEK gerade noch rechtzeitig das Projekt unter Dach bringen kann, bevor am 9. März ein neuer Rahmenbebauungsplan in Kraft tritt, der in diesem Stadtteil eine maximale Bauhöhe von 33 Metern festsetzt. Im Konflikt ging es darum, ob der Bau von LEK bereits unter diese neuen Bedingungen fällt oder nicht. [ eva / Sankt Petersburger Herold ]
Quelle: www.fontanka.ru