russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



18-03-2009 Sankt Petersburg
Boris Smelow - das poetische Fotoauge
Die Eremitage zeigt im Generalstab ab dem 20. März (Eröffnung 18.00) eine Retrospektive des Petersburger Fotografen Boris Smelow (1951-1998). Die Ausstellung umfasst Porträts, Strassenszenen, Stadtlandschaften und Stillleben aus verschiedenen Sammlungen. Smelow gilt als fotografischer Poet, der mit grossem Engagement die verschiedenen Gesichter seiner Heimatstadt einfing.



Werbung


Seine meisterhaften Schnappschüsse aus dem Leningrader Alltagsleben erinnern an die Pariser Szenen eines Doisneau oder Cartier-Bresson und haben Smelow über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht. Die Eremitage organisierte die Ausstellung im Rahmen des Projekts "Eremitage 20/21" in Zusammenarbeit mit der Moskauer Galerie pARTnerproject und der Boris Smelow-Stiftung.

Die Ausstellung ist bis am 28. Juni zu sehen.

Eremitage, Generalstab,
Schlossplatz 6-8.
Eintritt: 100-300 Rubel.

[ eva / Sankt Petersburger Herold ]