russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



20-04-2009 Sankt Petersburg
Ein vergnüglicher Start in die Deutsche Woche


Für die Organisatoren der Deutschen Woche eröffnete Generalkonsul Peter Schaller am Samstag Abend die Deutsche Woche in St. Petersburg mit einem komödiantischen (nicht) Klassik Konzert von „Salut Salon“ aus Hamburg.




Werbung


In seiner kurzen Eröffnungsrede begrüßte er den Start der Deutschen Woche, dankte den Sponsoren und den Mitarbeitern. Er gestand dem schmunzelndem Publikum, dass er nach 6 Monaten Vorarbeit, und dem umfangreichen, großem Programm, die letzten 3 Tage das Wort Deutsche Woche nicht mehr so gern gehört hat und er allein schon deshalb froh ist, endlich loszulegen zu dürfen.

Gut gelaunte Gastgeber

Vor dem bis zum letzten Platz gefüllten Saal, des Komissarschewskaja-Theaters folgte eine ebenso fröhliche Rede von Alexander Wasiliwitsch Procharenko, der als Vertreter der Stadt, die sehr sehr ausführliche Rede der Gouverneurin aus “Platzmangel” nicht vorgelsen hatt. Statt dessen übergab er sie kurzerhand in „ edler Verpackung“ dem Generalkonsul, zitierte die Grüsse der Gouverneurin und erhielt dafür wie zuvor bereits der Generalkonsul den Zwischenapplaus des geschonten Auditoriums.

Und schon konnte das humoristische Quartett „Salut Salon“ beginnen, seine Klasse auf der Bühne zu zeigen.

Salut Salon - Chapau !

In ungewohnter Manier, beginnt das technisch perfekt eingespielte Quartett seine (nicht) klassische musikalische Reise. Dank Valeria Stab, der russischen Pianistin des Quartetts, wurden die Texte der frechen Lieder auch auf fast perfektem russisch vorgetragen. Mit Leichtigkeit und Präzision im Spiel, eingepackt in eine komödiantische Rahmenhandlung, präsentierte Salut Salon kokette und klassischer Lieder und Stücke und bezieht auch das Publikum mit in den Dialog. “Wir spielen was wir wollen und auf was wir Lust haben” verkündet die “Kapitänin” Iris Siegfried.

“Salut Salon” ist die furiose Antwort auf den Klassischen Konzertbetrieb, der auch in der Kulturhauptstadt St. Petersburg bereits manchen Zuhörer vorzeitig in Morpheus Arme treibt.

Die gut gelaunten Gastgeber und 4 gar nicht so humorlose Deutsche Musikerinen auf der Bühne - ein perfekter Start in die 6. Deutsche Woche in St. Petersburg.
[ mm / Sankt Petersburger Herold ]


[ Für Programminformationen hier ]