russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



26-10-2010 Sankt Petersburg
Mehr Einwohner in Sankt Petersburg


Vorläufige Ergebnisse der am 14. Oktober 2010 gestarteten Gesamtrussischen Volkszählung zeugen davon, dass die Zahl der Einwohner von Sankt Petersburg die vom Föderalen Statistikdienst (Rosstat) prognostizierte Einwohnerzahl um 300 000 Menschen übertroffen hat.




Werbung


Darüber informierte am heutigen Montag die Gouverneurin der Stadt, Valentina Matwijenko, in ihrer an die Stadtbewohner gerichteten Erklärung, die von ihrem Pressedienst veröffentlicht wurde.

Matwijenko dankte den Menschen für ihre aktive Teilnahme an der Volkszählung. "Man kann schon heute sagen, dass die Gesamtrussische Volkszählung in Sankt Petersburg erfolgreich durchgeführt worden ist. Die Stadtbewohner waren wesentlich aktiver als während der bisherigen Volkszählung. Informationen wurden früher als geplant gesammelt, und Sankt Petersburg war aktiver als viele Städte sowohl im nordwestlichen Teil Russlands als auch im ganzen Land", stellte sie mit Genugtuung fest.

Nach Angaben der Gouverneurin nahmen daran 4,560 Millionen Menschen (fast 99 Prozent der Stadtbewohner laut Rosstat vor Beginn der Volkszählung) teil. Nur sehr wenige Menschen weigerten sich, mit Volkszählern vor ihrer Tür zu sprechen und Fragebögen auszufüllen. Viele Bürger ließen sich freiwillig telefonisch oder persönlich befragen; unter ihnen war auch Valentina Matwijenko.

Bewohner von St. Petersburg können bis 29. Oktober an der Volkszählung teilnehmen.

"Nur genaue Informationen ermöglichen es uns, eine effektive Entwicklungsstrategie zu erarbeiten und die Bedürfnisse eines jeden Stadtteils, eines jeden konkreten Menschen zu berücksichtigen. Das gilt für das Verkehrswesen, für Kindergärten, Schulen, Krankenhäuser, für die ganze Infrastruktur der Stadt", hieß es in der Erklärung der Gouverneurin von St. Petersburg.
[ russland.RU ]
Das hat mir gut gefallen… Flattr this