russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



13-01-2005 Sankt Petersburg
14. Internationales Festival "Weihnachtsmusizieren im Nördlichen Palmyra"
In der Kulturmetropole Russlands, wie Petersburg oft genannt wird, beginnt am Donnerstag das 14. Internationale Festival "Weihnachtsmusizieren im Nördlichen Palmyra" (eine weitere Metapher für die ehemalige Reichshauptstadt Russlands).

Wie Galina Buschewa, Leiterin des Organisationskomitees, berichtete, werden sich in diesem Jahr bei den Weihnachtstreffen der Musiker Interpreten und Musikerensembles aus neun Städten Russlands begegnen: aus Moskau, St. Petersburg, Krasnodar, Orenburg, Belgorod, Twer und Lipezk. Erstmalig werden zum Festival Musiker aus Kursk und Irkutsk kommen. Seit das Festival besteht, haben daran Musiker aus mehr als 40 Städten teilgenommen.

Im Rahmen des Festivals wird ein Konzert zum 70. Geburtstag des berühmten russischen Dirigenten Alexander Dmitrijew stattfinden. Außerdem sind Abende anlässlich des 200-jährigen Jubiläums von Michail Glinka und des 90. Geburtstages von Georgi Swiridow sowie eine Reihe von Konzerten zum 60. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg von 1941 - 1945 geplant.

Das Festival soll am 27. Januar, zum 61. Jahrestag der Befreiung Leningrads von der faschistischen Blockade, abgeschlossen werden: Für den Ausklang wird das Philharmonieorchester mit Dmitri Schostakowitschs Leningrader Sinfonie sorgen, deren Premiere noch in den Tagen der Blockade stattfand.

Insgesamt werden während des Festivals etwa zehn Konzerte gegeben: in der akademischen Schostakowitsch-Philharmonie, dem Kotschnewa-Haus und dem Haus des Konzertschaffenden.

Die Gründer des Festivals "Weihnachtsmusizieren" sind der Verband der Konzertschaffenden der Russischen Föderation, das städtische Komitee für Kultur, das Kulturministerium der Russischen Föderation und die akademische Philharmonie von Sankt Petersburg. Der musikalische Leiter des Festivals ist Juri Temirkanow, der künstlerische Leiter Alexander Uteschew. (RIA)