russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



21-01-2005 Sankt Petersburg
Verteidigungsminister Russlands und Frankreichs bekamen die Auszeichnungen der Petersburger Universität
Dem Verteidigungsminister Russlands, Sergej Iwanow, und seiner französischen Amtskollegin Michele Alliot-Marie waren am Vortage die Ehrenauszeichnungen der philologischen Fakultät der Sankt Petersburger Universität überreicht worden.

Die französische Ministerin bekam eine Medaille, mit der jene ausgezeichnet werden, die an der philologischen Fakultät im Laufe von 25 Jahren unterrichtet oder einen großen Beitrag zur Entwicklung der Fakultät geleistet hatten. Da Sergej Iwanow, für den die philologische Fakultät der Sankt Petersburger staatlichen Universität Alma mater ist, eine solche Medaille schon hat, war ihm eine andere Medaille „Russisches Wort" überreicht worden.

Vor dem Zeremoniell der Auszeichnung sprachen die Verteidigungsminister mit Dozenten und Studenten.

„Der Übergang zur Berufsarmee im Jahre 1996 hatte die Qualität und Mobilität der Streitkräfte Frankreichs erhöht", sagte die französische Verteidigungsministerin.

Die zweite Hälfte des Tages verbrachten die Verteidigungsminister im Museumsreservat „Zarskoje selo" und bei einem Essen. Abends kamen die beiden Delegationen nach Moskau.

Am Freitag werden sich die Verteidigungsminister Russlands und Frankreichs an einer Plenarsitzung des Rates für Zusammenarbeit zu Fragen der Sicherheit beteiligen. Nach der Sitzung wird ein Treffen beim Arbeitsfrühstück im Format „zwei plus zwei" stattfinden. Die Verteidigungs- und die Außenminister Russlands und Frankreichs werden aktuelle Probleme der internationalen Sicherheit zu einem breiten Spektrum von Fragen behandeln. Am Freitagabend fliegt die französische Delegation aus Moskau nach Paris. (RIA)