russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



19-08-2004 Sankt Petersburg
Im Gebiet Leningrad ein illegles Drogenlabor ausgehoben
Das im Gebiet Leningrad ausgehobene illegale Laboratorium zur Produktion der stark wirkenden Droge Methadon versorgte mit dieser Substanz die Länder des Baltikums und den europäischen Teil Russlands.

Das teilte Generalmajor der Miliz Nikolai Owtschinnikow, Chef der Hauptverwaltung des Innenministeriums der RF für den Kampf gegen organisierte Kriminalität, am Donnerstag gegenüber der RIA Nowosti mit.

„Es wurde festgestellt, dass das Laboratorium zumindest im Laufe dieses Jahres ununterbrochen funktioniert hatte", präzisierte Owtschinnikow.

Wie er sagte, waren in den Räumlichkeiten des Laboratoriums aktive Mitglieder der organisierten Verbrechergruppe festgehalten worden, die illegal diese Drogen produziert und verkauft hatten. „Diese Quelle der Produktion und des Absatzes von Methadon war seit langem schon in den Blickpunkt der Rechtsschutzorganen geraten: In verschiedenen Regionen Russlands waren zu verschiedener Zeit Kuriere mit dieser Droge festgehalten worden. Eine Analyse der operativen Information legte den Schluss nahe, dass Methadon im Gebiet Leningrad produziert wird", erläuterte Owtschinnikow.

Er verwies darauf, dass ein derart großer Posten dieser Droge auf dem Territorim Russlands zum erstenmal beschlagnahm worden war und, dass es keinen Präzedenzfall gegeben hatte. „Methadon ist eine stark wirkende synthetisierte Droge , die Heroin ähnlich aber ihrer betäubenden Wirkung nach viel stärker ist. Der größte früher beschlagnahmte Posten Methadon wog 500 Gramm. Das geschah 2002", sagte der Chef der Hauptverwaltung für den Kampf gegen organisierte Kriminalität.

Er erinnerte daran, dass das illegale Laboratorium zur Produktion von Methadon im Ergebnis der gemeinsamen Handlungen von Mitarbeitern der Miliz und des Föderalen Sicherheitsdienstes der RF ausgehoben worden war. Im Ergebnis der Operation wurden rund 19 Kilogramm Methadon beschlagnahmt, dessen Wert nach den Einzelhandelspreisen des schwarzen Marktes mehr als 4,5 Mio. US-Dollar beträgt. (RIA)