russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



02-03-2005 Sankt Petersburg
In St. Petersburg startete die nationale Meisterschaft im Russisch Billard
Am Mittwoch startete in St. Petersburg die nationale Meisterschaft im Russisch Billard. Wie RIA Nowosti bei der regionalen Föderation für Billardsport in St. Petersburg erfuhr, treten bei der Meisterschaft die stärksten Spieler des Landes an: Meister des Sportes, Meister des Sportes des internationalen Rangs und Landesmeister.

St. Petersburg wird von sechs Männern und vier Frauen vertreten; neun von ihnen sind Meister des Sports. An der Spitze der Mannschaft steht der Meister des Sportes des internationalen Rangs, Wladimir Petuschkow, Europameister und Medaillengewinner bei der letzten WM.

Seinen Abschluss findet die Landesmeisterschaft am 6. März.

Das Russisch Billard kennt etwa 40 Varianten. Das hängt damit zusammen, dass diese Sportart zu sowjetischen Zeiten keinen anerkannten Status hatte und keine offiziellen Wettbewerbe ausgetragen wurden. In jeder Stadt und in jeder Billardhalle wurde nach eignen Regeln gespielt. Nachdem Ende der 80er Jahre die Föderation des Billardsports gegründet worden war, mussten erst einmal die Spielregeln vereinheitlicht, eine Wettkampfordnung erarbeitet und Regeln für die Schiedsrichter abgestimmt werden.

Die Spielregeln und die Wettkampfordnung für Russisch Billard bestätigte die Nationale Föderation für Billardsport im Jahre 1994. (RIA)