Putin auf deutsch zu EU-Sanktionen [Video]

Bildschirmfoto 2016-02-18 um 19.16.19
image_pdfimage_print

In Russland zu Gast war der ungarische Premierminister Orban, eigentlich um die ungarisch-russische Zusammenarbeit zu besprechen.

Bezüglich der Sanktionen der EU, in der ja auch Ungarn Mitglied ist, fasste sich Putin in seinem Statement nach dem Gesprächen eher kurz, was aber Journalisten zu Nachfragen veranlasste – immerhin ist auch der ungarisch-russische Handel im letzten Jahr um 40 % zurück gegangen und neben den Währungsturbulenzen sind die Sanktionen hierfür immerhin die wichtigste Ursache. So erläuterte Putin die Position seiner Regierung zum Thema Sanktionskrieg zwischen Russland und der Europäischen Union doch noch genauer und das Ergebnis findet sich in deutscher Übersetzung in unserem Beitrag. Die Verknüpfung des Sanktionsendes mit der Umsetzung der Minsker Vereinbarungen bezüglich der Ukraine bezeichnete er als sinnlos, da der Spielball bezüglich dieser Umsetzung aktuell in Kiew und nicht in Moskau liege.