„Rechter Sektor eine illegal bewaffnete Formation“

Azov-BataillonAzov-Bataillon
image_pdfimage_print

Der Oberste Militär-Staatsanwalt der Ukraine bezeichnet die ukrainischen Freiwilligenkorps des in Russland verbotenen Rechten Sektors „eine illegal bewaffnete Formation“. Wenn die Behörden Straftaten mit rechtem Hintergrund vertuschen werden, werde in der Ukraine das Chaos ausbrechen, sagte Anatoli Matios.

Das Freiwilligen-Bataillon habe sich in den vergangenen zwei Jahren nicht entschieden, ob es über dem Staat steht, oder seine Waffen im ganzen Land gemäß dem staatlichen Gewaltmonopol trägt. Matios nannte die Kämpfer des Rechten Sektors Patrioten, betonte aber zugleich, dass der Einsatz von Patrioten für politische Ziele, ohne die Positionen des Staates zu beachten, die Auflösung der Fundamente des Staates bedeutet.

Selbst unter dem Deckmantel des Patriotismus gehe es nicht an, Waffen im Untergrund zu verstecken und auf Polizeiposten zu schießen. Ob die Polizei Recht habe oder nicht, sei eine Frage des Gesetzes und seiner Durchsetzung.
(hmw/russland.ru)