Russische Naturschutzbehörde verklagt Väterchen Frost

santa-claus-538252_960_720
image_pdfimage_print

Die Verwaltung der russischen Naturschutzbehörde im Gebiet Wolgograd wird Väterchen Frost, den russischen Amtskollegen des deutschen Weihnachtsmanns verklagen. Mit einer entsprechenden Klage hat sich die Kontrollbehörde an das Verwaltungsgericht der Region gewandt.

Die Klage richtet sich gegen die OAG (Offene Aktiengesellschaft) Djed Moros (Väterchen Frost) – ein Reiseveranstalter, der das Programm „Welikii Ustjug – Heimat von Väterchen Frost“ umsetzt.

Genaues zum Inhalt oder Anlass der Klage ist noch nicht bekannt. Bis 21. Januar müssen Kläger und Verklagter ihre Stellungnahmen bei Gericht einreichen.

Auch im vergangenen Jahr hatte Väterchen Frost eine ganze Reihe von Klagen zu überstehen. So wurde eine Klage der Wasserwerke eingereicht, weil er seinen finanziellen Pflichten zur Bezahlung der Wasser- und Abwasserkosten nicht erfüllt hatte.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>