russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



31-08-2004 Sachalin
Japans Parlamentsdelegation würdigt Rolle Sachalins in bilateralen Beziehungen
Erstmals in der Nachkriegszeit weilt eine Parlamentsdelegation Japans zu einem offiziellen Besuch aus der Insel Sachalin im russischen Fernen Osten. Sie trifft mit führenden Repräsentanten der Region zusammen und informiert sich über große internationale Öl- und Gasprojekte auf der Insel.

„Gute Beziehungen zwischen dem Gebiet Sachalin und Japan sind unserer Meinung nach ein Model der Beziehungen zwischen beiden Ländern insgesamt", erklärte Takebe Tsutomu, Leiter der japanischen Parlamentsdelegation, in einer Pressekonferenz am Dienstag.

Er würdigte die Rolle des Gebiets Sachalin in den Beziehungen zwischen Russland und Japan und „bei der Gewährleistung des Friedens und Gedeihens in Nordostasien".

Der Delegation gehören Vertreter der führenden politischen Parteien Japans an, die Mitglieder der Abgeordnetenvereinigung „Für die Rückgabe der Nordterritorien und Intensivierung des humanitären Austauschs mit den vier Inseln" sind.

Die Delegationsmitglieder stellten mit Genugtuung fest, dass die Regierungsverhandlungen über einen russisch-japanischen Friedensvertrag ruhig verlaufen, obgleich sie auch auf die Härte der Positionen beider Länder zum Problem der territorialen Abgrenzung hinwiesen.

Für den jetzigen Stand der bilateralen Beziehungen ist nach Ansicht der japanischen Abgeordneten „eine Tendenz zum offenen Gespräch" zu Problemen Nordostasiens kennzeichnend".

Gäste aus Tokio riefen Russlands Führung auf, günstige Bedingungen für ausländische Investitionen im Gebiet Sachalin zur Realisierung von Öl- und Gasprojekten auf dem Schelf zu schaffen. (RIA)