russland.RU berichtet in Wort und Bild aus Russland und über Russland. Ungebunden, unabhängig und überparteilich. Ohne Vorurteile und Stereotypen versucht russland.RU Hintergründe und Informationen zu liefern um Russland, die Russen und das Leben in Russland verständlicher zu machen. Da wo die großen Verlage und Medienanstalten aufhören fängt russland.RU an.



24-10-2006 Sachalin
ExxonMobil gegen Gasprom - Wettstreit um Sachalin-Gas für China
Der US-Konzern ExxonMobil wird mit dem russischen Monopolisten Gasprom auf dem chinesischen Markt konkurrieren, schreibt die Tageszeitung "Wedomosti" am Dienstag.

Das US-Unternehmen unterzeichnete ein vorläufiges Abkommen über Gaslieferungen vom Sachalin-1-Projekt an China. Bislang wird das gesamte geförderte Gas vom Sachalin-1-Projekt an Kraftwerke der Region Chabarowsk geliefert. Das chinesische Unternehmen CNPC könnte zum ersten ausländischen Sachalin-1-Kunden werden. Wie ExxonMobil-Sprecherin Diljara Sydykowa und ein CNPC-Vertreter mitteilten, unterzeichneten Sachalin-1-Betreiber Exxon Neftegas und CNPC dieser Tage ein vorläufiges Abkommen über Gaslieferungen.

Geplant sind Pipeline-Gaslieferungen: Nach der Unterzeichnung des endgültigen Vertrags mit CNPC will Exxon Neftegas eine 500 Kilometer lange Gasleitung von der Insel Sachalin mit einer Jahresleistung von rund acht Milliarden Kubikmeter nach China bauen.

Nicht alle Projektteilnehmer sind aber mit Pipeline-Lieferungen einverstanden. Das russische Staatsunternehmen Rosneft spricht sich für eine Gasverflüssigung aus, erklärte Lew Brodski, Leiter der Rosneft-Tochter Sachalinskije Projekty.

Den Plänen von Exxon Neftegas könnte auch Gasprom im Weg stehen. Wie der russische Monopolist bekannt gab, will es das gesamte Sachalin-1-Gas aufkaufen. Gasprom-Vorstandschef Alexej Miller erörterte dieser Tage russische Gaslieferungen mit CNPC-Präsident Cheng Geng. "Alle russischen Gaslieferungen müssen durch einen einheitlichen Exportkanal erfolgen", betonte Miller am Montag. Nach seinen Worten verhandelt Gasprom weiterhin mit ExxonMobil über Rohstofflieferungen von Sachalin-1.

CNPC wird ein Abkommen mit dem Partner schließen, der die besseren Bedingungen anbieten wird, meint Sergej Sanakojew, Leiter des russisch-chinesischen Zentrums für Zusammenarbeit in Handel und Wirtschaft. Der Alfa-Bank-Analyst Konstantin Batunin verweist in diesem Zusammenhang darauf, dass das Gesetz über den einheitlichen Exportkanal nicht für die Product-Sharing-Projekte gilt. Insofern hat Gasprom keinen formellen Hebel, um Sachalin-1 unter Druck zu setzen. [ RIA Novosti ]