Syrien: Erste Schritte zum Frieden

Foto:  Freedom House, CC BY 2.0 flickr.comFoto: Freedom House, CC BY 2.0 flickr.com
image_pdfimage_print

Der Waffenstillstand im syrischen Bürgerkrieg rückt näher; in der Nacht zum Samstag ist es soweit. Zum Zeitpunkt der gestrigen Verkündigung der russisch-amerikanischen Vereinbarung lagen allerdings noch keine Zusagen der zerstrittenen Parteien vor. Doch die Großmächte scheinen ihrer Sache sicher zu sein.

Heute dann die Meldung aus Damaskus: Die syrische Regierung wird sich gemäß den durch Washington und Moskau ausgehandelten Bedingungen an die Waffenruhe ab Samstag null Uhr halten.

Die staatliche syrische Nachrichtenagentur Sana unterstrich derweil, dass die Kampfhandlungen gegen die „Terroristen der Gruppierungen ‚Islamischer Staat‘ (IS), al-Nusra-Front und andere mit diesen und mit al-Qaida verbundenen Terrorgruppen“ ungemindert fortgesetzt würden. Das war russischerseits so auch von Präsident Putin, der die Vereinbarung in Moskau persönlich bekanntgab, angekündigt worden und entspricht den Verlautbarungen aus Washington. Der Krieg gegen den IS geht weiter.

weiter bei den Deutsch-Russischen Wirtschaftsnachrichten >>>