Tula: Massive Schlägereien OMON gegen Roma [Videos aus YouTube]

Bildschirmfoto 2016-03-18 um 19.05.29
image_pdfimage_print

Zwei Videos der Portale Teletula und Perwij Tulskij aus der westrussischen Stadt Tula gehört aktuell zu den meistgeschauten des russischen Internets. Es zeigt tätliche und lautstarke Auseinandersetzungen zwischen der dortigen Roma-Diaspora und der Spezialeinheit OMON.

Laut dem örtlichen Onlineportal Tulskie Nowosti sind Konflikte unter Beteiligung der dortige Roma nichts außergewöhnliches (es beziffert sie sogar auf etwa einmal jährlich), jedoch waren sie wohl noch nicht so hitzig wie in den letzten Tagen. Ursprung des aktuellen Konflikts sind  122 Roma-Häuser, die nach Angaben der Behörden illegal errichtet wurden und deswegen abgerissen werden sollen.

Vier Roma sollen im Zuge der Krawalle verhaftet worden sein, vor allem wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt. Die Filmaufnahmen davon hatten in 48 Stunden bereits über eine halbe Million Zuschauer bei YouTube, was in der Geschichte des kleinen Videoportals mit gerade knapp dreitausend Abonnenten, das sonst von Regionalfesten berichtet oder Verkehrspolizisten interviewt, einmalig sein dürfte. Das Geprassel, das den Gewaltausbruch der Omon auslöst, sind Steinwürfe. Hier das Video von Teletula:

Und hier das von Perwij Tulskij. Hier sieht man erst die Arbeiten beim Hausabbruch, dann die allmähliche Eskalation und am Ende ab 00:44 Minuten die dortige Schlägerei