USA übergeben Russland gestohlene historische Dokumente

united-states-of-america-364545_960_720
image_pdfimage_print

Dokumente, welche von Peter dem Großen, Elisabeth Petrowna und Stalin unterzeichnet wurden, wurden in den USA durch Privatpersonen und Auktionshäusern zum Kauf angeboten.

Vertreter der USA werden am 3. März den russischen Behörden 28 besonders wertvolle historische Dokumente aus dem Zeitraum XVIII-XX. Jahrhundert rückübergeben. Diese waren aus russischen Archiven Anfang der 90er Jahre gestohlen wurden. Einige der russischen Archive war noch nicht einmal bekannt, dass ihnen diese Dokumente gestohlen wurden sind.

Die Rückübergabe der historischen Dokumente erfolgt im feierlichen Rahmen in der amerikanischen Botschaft in Moskau.

Die Dokumente wurden aus dem Russischen staatlichen historischen Archiv, dem Russischen staatlichen Archiv für Literatur und Kunst und dem russischen staatlichen Militärarchiv gestohlen und über Auktionshäuser, Kunstgalerien aber auch über Privatpersonen zum Kauf angeboten.

weiter bei kaliningrad-domizil.ru >>>